Seife mit Aktivkohle - starkt gegen Akne

Seife mit Aktivkohle - starkt gegen Akne

Akne ist für Betroffene wie ein Fluch. Sie entsteht meist in der Pubertät - eine Zeit, wo die jungen Leute ohnehin schon mehr als genug zu verkraften haben im Leben. Dann kommt noch dieser furchtbare Ausschlag, der sich über Jahre hartnäckig hält und scheinbar unbesiegbar ist. Doch es gibt immer wieder einzelne Produkte und Hilfsmittel, die eine Verbesserung ermöglichen. Welche sind das?

Wie entsteht Akne?

Wenn die Pubertät beginnt, dann erfolgt im Körper eines jeden Menschen eine ausgiebige Umstellung des Hormonhaushalts. Der Körper wird sozusagen erwachsen. Während dieser Phase kommt es dazu, dass bei einigen Menschen die Talgproduktion in den Drüsen der Gesichtshaut in einem außergewöhnlich hohen Maß zunimmt. Schuld daran sind sogenannte Androgene. Das ist ein Hormon, welches hauptsächlich bei Männern vorkommt, bei Frauen nur in geringem Maße. Aus diesem Grund sind die meisten Opfer der Akne junge Männer - wobei auch Frauen betroffen sein können. 

Neben der erhöhten Talgausscheidung, entsteht zudem vermehrt Hornmaterial. Diese Hautpartikel verstopfen die Poren, so dass der Talg nicht mehr ausgeschieden werden kann, wie bisher.

In der Drüse sammeln sich Ablagerungen an. Dringen Bakterien in eine solche Pore ein, dann kommt es zu eitrigen Infektionen. Daraus werden diese typischen, gelben Eiter-Pickelchen die den Menschen so furchtbar unangenehm sind.

 

Was hilft gegen Akne?

Gegen die Hauterkrankung ist nicht EIN bestimmtes Mittel gewachsen, sondern ein Bündel aus Maßnahmen zeigt die beste Wirkung.

Zum einen ist es wichtig auf die Gesichtshygiene zu achten. Durch passende Kosmetika können die Poren geöffnet werden. Antibakterielle Wirkstoffe entfernen dann die Ablagerungen und dämmen Entzündungen ein. Wichtig ist, dass die Pflege regelmäßig erfolgt, dann zeigt sie die besten Resultate.

Eine weitere Komponente ist die Ernährung. Es gibt eine Reihe von Lebensmitteln, die bei Akne quasi tabu sein sollten. Ihre Inhaltsstoffe regen die Talgproduktion an, bzw. führen zu einer vermehrten Fett- und Hornmaterialbildung auf der Haut. Wer sie vermeidet, der entzieht der Akne die Lebensgrundlage. Diese Nahrungsmittel sind sind ungünstig. Daher:

  • nur wenig Fleisch essen
  • keine Milch trinken
  • auf Süßigkeiten verzichten

Wer sich an diese Maßnahmen hält, der wird sicherlich Verbesserungen beim Hautbild erleben.

 

Welche Kosmetika wirken gut gegen Akne?

Alle Mittel, die dabei helfen Fett abzutragen, Bakterien abzutöten und die den PH-Wert der Haut schonen sind hilfreich. Eines, dass diese Eigenschaften in sich vereint, das ist Karbonoir - eine schwarze Seife mit Aktivkohle.

Diese Seife wurde von Experten so entwickelt, dass sie an allen erdenklichen Ansatzpunkten der Akne zugleich den Hebel ansetzt, um sie zu bekämpfen. Wer sich die Zusammensetzung ansieht, der erkennt schnell, warum das so ist:

  • Aktivkohle
  • Kokosöl
  • Olivenöl
  • Shea-Butter

Aktivkohle hat eine Struktur, die ein wenig wie ein Peeling wirkt. Der poröse, grobkörnige Kohlenstoff kann die Poren öffnen und Hornmaterial abtragen. In der Technik und Medizin nutzt man ihre Fähigkeiten, um Giftstoffe zu absorbieren. Deswegen reinigt sie die Poren so gründlich und bekämpft Bakterien so effektiv.

Das Kokosöl reinigt die Haut mit Hilfe einer leichten Schaumbildung. Sie löst damit auf sanftem Weg Verunreinigungen und Fettschichten auf.

Olivenöl wiederum spendet der Haut ein neue und gesunde Fettschicht. Sie ist wichtig, damit die Haut nicht trocken wird. Denn an solchen Stellen könnten sich Risse bilden und Bakterien eindringen. Im Öl befinden sich Antioxidantien, welche der Haut bei der Erholung helfen.

Die Sheabutter ist ebenfalls für die Regeneration der Haut zuständig. Sie enthält Vitamine und wichtige Fettsäuren. So bleibt die Haut gut versorgt und erhält ihren natürlichen PH-Wert.

Karbonoir-Seife ist in seiner Wirkung so sanft und schonend, dass sie sich sogar bei Babys ab einem Alter von 3 Monaten verwenden lässt.

 

Fazit

Akne kommt für viele jungen Leute genau zur falschen Zeit. Sie befinden sich in einer Phase, wo sie ihre Position in der Gesellschaft bestimmen. Sie entdecken wer sie sind und bilden ihr Selbstvertrauen aus. Doch wie ergeht es den jungen Leuten, die so schwer von Akne betroffen sind, dass sie bei der Partnersuche vermeintlich chancenlos sind. Zudem haben sie mit der Intoleranz und dem Spott der anderen zu kämpfen. Das durchzustehen ist sicher nicht einfach, denn darunter leidet das Selbstwertgefühl manchmal ein Leben lang.

Die meisten Betroffenen haben im Laufe ihres Lebens viel Geld für Produkte ausgeben, die ihnen jemand empfohlen hat. Leider haben sie nicht immer geholfen. Das ist jedoch im kosmetischen Bereich fast schon normal. Denn was für den einen die Heilung bedeutet, sorgt bei anderen für allergischen Ausschlag oder eine Verschlechterung der Symptome. Menschen sind nun einmal verschieden. Daher ist es wichtig so viel wie möglich auszuprobieren. Manchmal hat man nämlich Glück und findet das eine Produkt, das von der Zusammensetzung her so gestaltet ist, dass sie der eigenen Haut für eine deutliche Verbesserung sorgt. Am besten fängt man immer mit jenen an, die das Budget nicht komplett sprengen.

Posted on